Kloster für die Stadt

Wesentliches entdecken                

Unter diesem Stichwort bietet die ökumenische Cityseelsorge Angebote für Geist, Leib und Seele.

Kloster für die Stadt ist eine „Marke“ der ökum. Cityseelsorge und bezieht sich zum einen auf einen konkreten Ort, gemeint sind die Reste des ehemaligen Franziskanerklosters. Eigentlich steht nur noch der Chorraum mit dem Lettner und eine angrenzendes Sakristeigebäude. Alles ist zusammengebaut mit dem Blarer-Gemeindehaus der Evang. Stadtkirchengemeinde.

„Kloster für die Stadt“ möchte ein Programm sein für geistliches Leben im 21. Jahrhundert.

Das Programm wird inhaltlich durch die beiden City-Seelsorgerinnen ökumenisch entwickelt und durchgeführt.

Die Franziskanerkirche finden Sie in der Franziskanergasse 4

Zweimal im Jahr erscheint unser Programmheft.
Aufgrund der Pandemie macht es wenig Sinn ein gedrucktes Programm herauszugeben, deshalb informieren wir Sie über unseren „Newsletter“. Wenn Sie ihn regelmäßig erhalten wollen, wenden Sie sich bitte an: cornelia.krause@elkw.de 

Newsletter 3-2021

Die angekündigten Veranstaltungen finden entsprechend der Regeln der CoronaVO vom 7. Juni statt. Falls nicht anders angegeben ist eine Anmeldung mit Name, Vorname, Adresse und gültiger Telefonnummer erforderlich unter Tel. 0711-381277 oder Cornelia.Krause@elkw.de oder online unter http://www.stadtkirchengemeinde-esslingen.de/kloster . Falls die Bedingungen sich ändern, werden die Regeln zum Infektionsschutz hier aktualisiert.

Regeln zum Infektionsschutz in Kürze – Stand 22.06.2021:

Für die Teilnahme an Veranstaltungen ist es erforderlich, dass Sie den Nachweis einer vollständigen Impfung, einen tagesaktuellen Testnachweis (kein Selbsttest) oder einen Genesenennachweis erbringen. Die Testpflicht entfällt, wenn Veranstaltungen ausschließlich im Freien stattfinden.

Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist notwendig, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann oder wenn Mobilität in Innenräumen gegeben ist.

Das Einverständnis zur datenschutzgerechten Kontaktdokumentation ist verpflichtend.


Da sein

Einfach da sein – Die Franziskanerkirche ist täglich von 9:00-18:00 Uhr geöffnet. Sie ist ein ergreifender Kirchenraum, der die Möglichkeit bietet, zu verweilen, zu beten oder ohne Programm, einfach da zu sein.


Stunde der Stille (derzeit nicht möglich)

Anleitung in christlicher Meditation mit den Elementen Körperübung, Sitzen in der Stille, Gehen, manchmal Textimpuls.

Jeden Montag, 18:00-19:00 Uhr . Im März und April im Lempp-Saal des Blarer-Gemeindehauses (im OG, den rechten Eingang vom Blarer-Platz aus benützen), von Mai bis Oktober in der Franziskanerkirche, Franziskanergasse 4.

Ohne Anmeldung. Kein Eintritt.

Alle Teilnehmer*innen mögen bitte ein Leintuch oder größeres Halstuch als Lage über das Fell mitbringen, auf dem wir sitzen, sowie alles, was Sie sonst noch benötigen an Decken oder Socken. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht. Namen und Telefon-Nummer müssen notiert werden.

Bei Fragen informiert Sie Pfarrerin Cornelia Reusch, Kontemplationslehrerin, Tel. 0157 72 02 5079


Seelsorge

Sie möchten mit einer Seelsorgerin sprechen.

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren einen Termin. Die Gespräche finden entweder als Spaziergang oder in einem etwas größeren Raum statt.

 

 

 

 

Kontakt:

Pfarrerin Cornelia Krause (rechts im Bild)
cornelia.krause@elkw.de, Tel. 0711 38 12 77, Südkirche, Pliensauvorstadt