Kloster für die Stadt

Wesentliches entdecken                

Unter diesem Stichwort bietet die ökumenische Cityseelsorge Angebote für Geist, Leib und Seele.

Kloster für die Stadt ist eine „Marke“ der ökum. Cityseelsorge und bezieht sich zum einen auf einen konkreten Ort, gemeint sind die Reste des ehemaligen Franziskanerklosters. Eigentlich steht nur noch der Chorraum mit dem Lettner und eine angrenzendes Sakristeigebäude. Alles ist zusammengebaut mit dem Blarer-Gemeindehaus der Evang. Stadtkirchengemeinde.

„Kloster für die Stadt“ möchte ein Programm sein für geistliches Leben im 21. Jahrhundert.

Das Programm wird inhaltlich durch die beiden City-Seelsorger:in ökumenisch entwickelt und durchgeführt.

Die Franziskanerkirche finden Sie in der Franziskanergasse 4

Zweimal im Jahr erscheint das Programmheft.
Wenn Sie über den „Newsletter“ regelmäßig informiert werden wollen, wenden Sie sich bitte an: cornelia.krause@elkw.de 

Die neueste Informationen finden Sie immer auf der Homepage:
http://www.stadtkirchengemeinde-esslingen.de/kloster


Da sein

Einfach da sein – Die Franziskanerkirche ist täglich von 9:00-18:00 Uhr geöffnet. Sie ist ein ergreifender Kirchenraum, der die Möglichkeit bietet, zu verweilen, zu beten oder ohne Programm, einfach da zu sein.


Stunde der Stille

Anleitung in christlicher Meditation mit den Elementen Körperübung, Sitzen in der Stille, Gehen, manchmal Textimpuls.

Montags, 18:00-19:00 Uhr in der Franziskanerkirche Esslingen, Franziskanergasse 4.

Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen und die genauen Termine finden Sie unter www.kloster-fuer-die-stadt.de

Bei Fragen informiert Sie Pfarrerin Cornelia Reusch, Kontemplationslehrerin, Tel. 0157 72 02 5079


Die wohltuende Kraft der Gregorianik

Gesungene Psalmverse aus alter Zeit kombiniert mit aktuellen Fürbitten tragen durch die Gegenwart in die Zukunft. Die Tagzeitengebete finden jeweils am 2. Samstag im Monat um „12 nach 12“ statt. In diesen Mittagsgebeten in der Franziskanerkirche können Sie innehalten und sich mitten am Tag auf das Wesentliche hin ausrichten. Mit Wolfgang Kutter. Ohne Anmeldung möglich.


Seelsorge

Sie möchten mit einer Seelsorgerin sprechen.

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren einen Termin. Die Gespräche finden entweder als Spaziergang oder in einem etwas größeren Raum statt.

 

 

 

 

Kontakt:

Pfarrerin Cornelia Krause (rechts im Bild)
cornelia.krause@elkw.de, Tel. 0711 38 12 77, Südkirche, Pliensauvorstadt