Kraftquellen für Beziehungen

Wieder fand im Münster St. Paul ein Gottesdienst für Ehejubilare mit anschließender Segnung statt. Eingeladen waren alle Paare, ob 1, 5, 7, 10, 25, 40, 50 oder 60 Jahre verheiratet oder auch mit einer ganz ungeraden Zahl an gemeinsamen Jahren. Der Gottesdienst wurde von Frau Andrea Weber, Referentin für Partnerschaft und Familie im Dekanat Esslingen – Nürtingen und Pfarrer Stefan Möhler von der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Esslingen gestaltet und musikalisch an der Harfe umrahmt von Matilda Golding.

„Was stärkt uns auf dem Weg – was sind die Kraftquellen für Beziehungen?“

In ihrer Predigt stellt Andrea Weber das Brot mit Herz in den Mittelpunkt als ein Bild für gelingende Beziehungen. Die Ähre mit ihren vielen Körnern steht dabei als Symbol für Vielfalt und Verbindendes, das Salz für die notwendige, aber maßvoll zu verwendende Würze für die richtige Balance von Nähe und Distanz, Selbst- und Fremdbestimmung. Und zuletzt ist die Hefe ein Symbol für die Triebkräfte, als da sind: gemeinsame Zeit, Gespräche über das, was uns gerade beschäftigt sowie gemeinsame Erlebnisse.

Der Gottesdienst lud ein zum Rückblick, zum Dank für gemeinsam gelebte Ehejahre, für Schönes, aber auch für Schweres, was gemeinsam bewältigt wurde, verbunden mit Hoffnung und Bitte: Dass Gott mit seinem Segen auch die nächsten Wegetappen begleitet.