Abschied von Pfarrer Fabian Eke

„Die Sonne Afrikas bestellt“ –

Abschied von Pfarrer Fabian Eke

In einem bewegenden Gottesdienst nahm die Katholische Kirche Esslingen am letzten Sonntag im Mai nach acht Jahren von ihrem Pfarrer Fabian Eke in St. Josef Abschied. „Ich bin sehr glücklich, dass Gott mich hierher zu Euch geführt hat und habe extra für diesen Tag des Abschieds die Sonne Afrikas bestellt“. Mit diesen Worten eröffnete Fabian Eke den Gottesdienst am Festtag der heiligen Dreifaltigkeit. „Ein besonderer Tag für einen Abschied, denn in acht Jahren Seelsorge sind viele Beziehungen in Esslingen gewachsen und das feiern wir auch am Fest der Dreifaltigkeit“ so Fabian Eke. In seinen Worten zum Dank richtete Pfarrer Stefan Möhler den Blick auf die Persönlichkeit und das Wirken Fabian Ekes. Ein Seelsorger, der sich ganz in den Dienst der Gemeinde gestellt hat, ein sehr guter Begleiter für Menschen in Nöten, im Krankenhaus, im Pflegeheim, im Hospiz und auf ihrem letzten Lebensweg. Er hat unseren Blick geweitet für Projekte in seiner Heimat Nigeria, wir durften erleben, was Weltkirche bedeutet.  Im Anschluss an den Gottesdienst konnten sich zahlreiche Gemeindemitglieder an einem internationalen Buffet, bei dem auch Braten und Spätzle nicht fehlten erfreuen. Zahlreiche Darbietungen und Dankesworte von Einzelpersonen und Gruppen schlossen sich an.

Wir sagen good bye und vergelt´s Gott und wünschen Fabian Eke alles Gute für die neue Etappe auf seinem Lebensweg in Nigeria – seine besondere Spiritualität und sein herzliches, ansteckendes Lachen werden uns fehlen!

Gabriele Alf-Dietz

Foto: Thomas Dietz