Ökumene in Zeiten der Corona- Krise: Esslinger Glocken läuten zum Gebet

Mit einem ökumenischen Gebetläuten der Glocken täglich um 19.30 Uhr laden die Esslinger Kirchen ein, einmal am Tag miteinander und füreinander zu beten.

Alle, die sich beteiligen möchten, sind eingeladen, beim Erklingen der Glocken das Vater Unser zu beten. Wer möchte, kann eine häusliche Andacht anschließen; Vorschläge dafür finden sich auf den Homepages der Kirchen.

Gott, ich bin nicht allein.
Du bist da.
Du verbindest uns miteinander.
Wir kommen zu dir mit allem, was uns bewegt.
Stärke die Kranken.
Tröste die Ängstlichen.
Sei nahe den Einsamen.
Schenke Hoffnung
allen Menschen und der ganzen Erde.
Amen.
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart bietet dazu auch jeden Tag einen Impuls an
Hoffnungszeit

Dieses Gebetläuten um 19.30 Uhr findet in vielen Städten und Dörfern landesweit statt. Es setzt ein Zeichen der Verbundenheit über die Grenzen der Stadt und der Konfessionen hinweg.

Bild: Friedbert Simon
In: Pfarrbriefservice.de