Marienmonat Mai: Mit Maria durch diese Zeit

In unsicheren Zeiten und Lebenssituationen haben Menschen bei Maria, der Mutter Jesu Halt gefunden. Sie ist ihnen im Glauben begegnet als ein Vorbild im Glauben und Vertrauen auch in schwerer Zeit, ist ihnen selbst mehr und mehr zur Mutter im Glauben geworden.

Schauen auch wir in dieser Pandemiezeit aus nach dieser Frau, nach Maria, suchen wir bei ihr Hoffnung und Zuversicht, Geduld und Liebe, mit der wir diese Zeit bestehen können.

In dieser Zeit sind keine Gottesdienste in unseren Kirchen möglich, also auch keine Maiandachten. Dennoch möchten wir Sie zum gemeinsamen Beten mit Maria einladen!

 

Hier finden Sie die Aufzeichnung der Maiandacht „Maria die Knotenlöserin“ mit Pfarrer Stefan Möhler aus dem Münster St. Paul.